Auf hohem Niveau gemeinsam lernen

 

Innovatives Management

am 11. Oktober 2017  
um 10:15 Uhr
in den media docks Lübeck

 

Auch dieses Jahr werden wir zusammen mit Führungskräften aus verschiedenen Verwaltungsbereichen die Perspektiven des öffentlichen Sektors diskutieren. Das Leitthema der diesjährigen Veranstaltung lautet:
Die lernende Verwaltung - Veränderungen zulassen und Menschen mitnehmen.

Was verbirgt sich hinter dem Leitgedanken 2017? Öffentliche Einrichtungen unterliegen enormen Veränderungen: der Digitalisierungsprozess muss gemeistert, Mitarbeiter mitgenommen und geführt werden. Nicht zuletzt müssen Führungskräfte mehr denn je digital denken, aber auch menschlich handeln. Kein einfaches Unterfangen.

In Lübeck möchten wir Herausforderungen, Hindernisse und Lösungsansätze im Rahmen des Modernisierungsprozesses diskutieren und herausfinden, wie unterschiedliche Verwaltungsbereiche voneinander lernen können. Dabei suchen wir nach neuen Vorbildern und Impulsen. Was können Führungskräfte aus der Zusammenarbeit von Dirigent und Orchester lernen? Wie wäre es, das Prinzip der lernenden Organisation auf öffentliche Einrichtungen zu übertragen? Wie können die Komponenten des Digitalisierungsprozesses vereint werden? Und welche Handlungsempfehlungen lassen sich daraus für die öffentliche Verwaltung ableiten?

Sie merken: Auch in diesem Jahr greifen wir unser Leitmotiv auf und wagen wieder eine neue Interpretation. Wir freuen uns, am 11. Oktober gemeinsam mit Ihnen über Zukunftsperspektiven für den Public Sector zu diskutieren.

Mit einem Programm aus hochkarätig besetzten Vorträgen, Diskussionsrunden und Werkstätten, mit dem Angebot interessanter Pausengespräche und einem abendlichen Ausklang in entspannter Atmosphäre möchten wir Sie dabei unterstützen, Ihre Themen voranzutreiben.

Programm

 

10:15 Uhr

GRUSSWORTE DES GASTGEBERS UND AUS DER POLITIK

Rolf Sahre, Vorstandsvorsitzender MACH AG

10:45 Uhr

KEYNOTE

Aufeinander hören, miteinander wachsen - was Verwaltungen von Orchestern lernen können
Christian Gansch, Dirigent, Produzent, Grammy-Gewinner und Preisträger des Record Academy Award Tokyo in Gold

11:30 Uhr

PODIUMSDISKUSSION

Technologie, Informationen und Menschen in Einklang bringen: Lernprozess, Vision oder Illusion?
Es diskutieren Silvia Bechtold, Vizepräsidentin beim Bundesverwaltungsamt, Dr. Erwin Wagner, Abteilungsleiter IT und E-Government des Sächsischen Staatsministeriums des Innern, Hans-Josef Vogel, Bürgermeister der Stadt Arnsberg und designierter Regierungspräsident des Bezirkes Arnsberg, Prof. Dr. Swantje Heischkel, Kanzlerin der Hochschule Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig sowie Gülten Bockholt, Kommanditistin der Bockholdt KG

12:30 Uhr

MITTAGSPAUSE

 

13:30 Uhr

WERKSTÄTTEN 1-6

Details zu Inhalten und Referenten folgen weiter unten.

 

14:30 Uhr

KAFFEEPAUSE

 

15:00 Uhr

ZUSAMMENFASSUNG DER WERKSTATTERGEBNISSE

Die Werkstattleiter präsentieren die Ergebnisse auf dem Podium.

 

16:00 Uhr

VORTRAG

Hindernisse gemeinsam bewältigen: Ein Leitbild zur erfolgreichen Integration von E-Lösungen
Thomas Losse-Müller, Staatssekretär a.D.

 

16:30 Uhr

CRASHKURS

Lernen mit dem Weltmeister
Dr. Boris Nikolai Konrad, Hirnforscher, Gedächtnistrainer, Superhirn, Autor

 

17:15 Uhr

ERFAHRUNGSGAUSTAUSCH MIT BÜFFET

 

22:00 Uhr

ENDE DER VERANSTALTUNG

 

Laden Sie hier das ausführliche Programmheft im PDF Format herunter.

Werkstätten

 

WERKSTATT 1

Zugabe Podiumsdiskussion: Wie schaffen wir es, Technologie, Informationen und Menschen in Einklang zu bringen?
Werkstattleiterin: Prof. Dr. Swantje Heischkel, Kanzlerin der Hochschule Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

 

WERKSTATT 2

Digitalisierung richtig angehen: Warum die Aufnahme der eigenen Prozesse den Takt angibt!
Werkstattleiter: Meinolf Dieckmann, Direktor beim Bundesverwaltungsamt, Abteilungsleiter Verwaltungsmodernisierung und -management

WERKSTATT 3

Flexibel und zeitgemäß agieren: Change Management für die Arbeitsumgebung von morgen
Werkstattleiterin: Caroline Hauptmann, stv. Leitung Finanzen und Projektleiterin Standardisierung der Finanzsteuerung in der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

WERKSTATT 4

Digital denken, menschlich handeln: Personalprozesse der Zukunft gestalten

WERKSTATT 5

Erlerntes richtig anwenden: Wie erreicht man es, im Veränderungsprozess als Führungskraft voranzugehen?

WERKSTATT 6

Erkenntnisse in Lernerfolge ummünzen: Wie gelingt es, bürgerorientierter zu arbeiten?
Werkstattleiter: Rainer Ullrich, Geschäftsführer der INFORA GmbH und Partner der INFORA Management Consulting GmbH

Referenten

Christian Gansch

Dirigent, Produzent u. Grammy-Gewinner: was Verwaltungen von Orchestern lernen können, erläutert Christian Gansch im Rahmen der Keynote.

Silvia Bechtold

Silvia Bechtold ist Vizepräsidentin beim Bundesverwaltungsamt und nimmt als Bundesvertreterin an der Podiumsdiskussion teil.

Dr. Erwin Wagner

Leiter der Abteilung IT und E-Government beim Sächsischen Staatsministerium des Innern: Dr. Erwin Wagner diskutiert auf dem Podium.

Hans-Josef Vogel

Bürgermeister der Stadt Arnsberg und ab dem 1.9.2017 Regierungs- präsident des Bezirks Arnsberg: Hans-Josef Vogel nimmt an der Podiumsdiskussion teil.

Gülten Bockholdt

Kommanditistin der Bockholdt KG: Gülten Bockholdt diskutiert als Vertreterin der Wirtschaft mit den Verwaltungsvertretern auf dem Podium.

Prof. Dr. S. Heischkel

Kanzlerin der Hochschule für Technik, Wirtschaft u. Kultur Leipzig: Prof. Dr. Heischkel diskutiert auf dem Podium und leitet Werkstatt 1.

Meinolf Dieckmann

Direktor beim BVA, Abteilungsleiter Verwaltungs- modernisierung u. -management: Meinolf Dieckmann leitet Werkstatt 2.

Caroline Hauptmann

Projektleiterin Standardisierung der Finanzsteuerung der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.: Caroline Hauptmann leitet Werkstatt 3.

Rainer Ullrich

Rainer Ullrich ist Geschäftsführer der INFORA GmbH und Partner der INFORA Consulting GmbH. Rainer Ullrich leitet Werkstatt 6.

Dr. Boris N. Konrad

Hirnforscher, Gedächtnistrainer, Superhirn, Autor: Dr. Konrad teilt im Rahmen des Abschlussvortrages seine Lerntechniken.

Corinna Egerer

Neues Thema, neues Gesicht: Corinna Egerer führt erstmals als Moderatorin durch das Programm des Innovativen Managements.

Fakten

0
Vorträge
0
Werkstätten
0
Referenten
0
Teilnehmer

Leitmotiv

Inspiration

 

Das Innovative Management orchestriert seit vielen Jahren die aktuellen Fragestellungen der Branche. Den Auftakt bilden seit jeher namhafte Redner, die mit ihrer markanten Ouvertüre zum Thema den Ton für die gesamte Veranstaltung setzen.

Auch dieses Jahr werden wir zusammen mit Führungskräften aus verschiedenen Verwaltungsbereichen diskutieren und neue Ansätze gewinnen. Unter unserem diesjährigen Leitthema, welches an die lernende Organisation angelehnt ist, werden wir erörtern, wie öffentliche Einrichtungen auf Veränderungen reagieren und diese für ihren Entwicklungsprozess nutzen können. Beispielhaft werden wir in unserer Podiumsdiskussion aufklären, wie Technologie, Informationen und Menschen – die wesentlichen Komponenten des Digitalisierungsprozesses – in Einklang gebracht werden können.

Für die Keynote vorab konnten wir in Christian Gansch einen renommierten Dirigenten gewinnen, der auf Herausforderungen im Lernverhalten von Orchestern eingeht und diese Techniken auf Verwaltungseinrichtungen projiziert.

 

Orchestrierung

 

In diesem Jahr wird das beliebte Format der Werkstätten auf sechs erweitert. Dieses einzigartige Forumsangebot bietet eine besondere Möglichkeit für konkretes und konstruktives Arbeiten.

Ausgewiesene Experten und langjährige Führungskräfte leiten die Themengruppen, in denen die Teilnehmer gemeinsam spezifische Fragestellungen diskutieren. Zum Abschluss werden die erfolgversprechendsten Ansätze zusammengetragen und im Plenum vorgestellt.

Für den Dialog mit den Referenten bietet unsere Lounge eine gediegene Atmosphäre. Ob im Einzelgespräch oder in der kleinen Gruppe: Netzwerken Sie! Das sind einige der vielen Facetten des Kongresses vor attraktiver Kulisse. Auch während der Pausen bringen die Teilnehmer ihre Themen voran.

Partitur

 

Das Führungskräfteforum: Erwarten Sie einen Tag der Impulse für Ihre Themen.

Das Einzigartige: Führungskräfte aus allen Bereichen des Public Sector treffen sich zum hochrangigen Austausch.

Das Ergebnis: Sie erhalten Anregungen und Anstöße auf höchstem Niveau.

Die Teilnehmer: Führungskräfte und Entscheider aus öffentlichen Verwaltungen (Bund, Länder, Kommunen), aus Hochschulen, Kirchen und Non-Profit-Organisationen sowie Gäste aus der Politik bilden das Publikum.

Die Formate: Diskussionsrunden, Vorträge und Werkstätten geben viel Raum für den Dialog.

Das Networking: Über die Agenda hinaus haben Sie Gelegenheit zum Kontakt mit Kollegen aus der Führung und zum Dialog mit vielen Referenten.

Der Ort: Die media docks verbinden Tradition und Moderne in der Hansestadt Lübeck (Weltkulturerbe).

Ihr Invest: Sie investieren einen Tag Ihrer Zeit sowie Anreise- und Übernachtungskosten. Die Kosten des Kongresses übernimmt MACH.


Rückblick

Stimmen

"Herzlichen Dank für die Informationen und Glückwunsch zu der gelungenen Veranstaltung, mit der sich die MACH AG als kompetenter IT-Anbieter gezeigt hat."

- Jürgen Claußen, Kanzler der Musikhochschule Lübeck

"Die Veranstaltung fand ich sehr gut organisiert und inhaltlich ausgesprochen interessant. Chapeau und herzlichen Dank dafür, ebenso wie für die freundliche und umfassende Begleitung."

- Christoph Lankers, Vorstand der Sinopsis AG

"Herzlichen Dank nochmals für die Einladung zu der hervorragenden Veranstaltung und die gute Organisation. Es war für mich sehr interessant und bereichernd."

- Sabine Schweitzer, Abteilungsleiterin Zentrale Dienste, Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz

"Als Vertreter der TUBAF möchte ich Ihnen meine Begeisterung für die gelungene Veranstaltung aussprechen und freue mich schon jetzt auf eine Wiederholung."

- Karsten Flade, Projektleiter ERP, Technische Universität Bergakademie Freiberg

"Die Tagung war bestens organisiert, von hohem Niveau und hat mir rundum sehr gut gefallen."

- Joachim Dettmann, Berater und Trainer für Führungskräfte in Non-Profit-Organisationen und Kirchen

"Es war grossartig und ich möchte mich auf diesem Wege in aller Form und aller Herzlichkeit für das tolle Erlebnis bedanken."

- Prof. Dr. Konrad Walser, Senior Researcher E-Government-Institut der Berner Fachhochschule

"Herzlichen Dank für Ihre freundliche Einladung zu Ihrem Innovationskongress in Lübeck. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und ich fand die Veranstaltung sowohl vom Format als auch vom Inhalt her sehr gelungen. Sie erbrachte für mich viele Anregungen und ausreichend Gelegenheit für Netzwerkarbeit."

- Bernd Klöver, Kanzler der Internationalen Kunsthochschule für Mode Berlin

Anmeldung

Innovatives Management


am 11. Oktober 2017  
um 10:15 Uhr
in den media docks Lübeck

Jetzt anmelden und Termin im Kalender speichern!

Laden Sie hier das ausführliche Programmheft im PDF Format herunter.

 

An welcher Werkstatt möchten Sie teilnehmen?

 

Ich nehme ab 17:30 Uhr am Erfahrungsaustausch mit Buffet teil.

0451 / 70 64 70
veranstaltungen@mach.de

Hendrik Deus ist Ihr Ansprechpartner für das Innovative Management.

© 2017 MACH AG | Impressum | Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies. weiterlesen